Für meinen Projekt Vorschlag „Programmierung eines neuartigen Auktionsservice“ bekam ich das Karl-Steinbuch-Stipendium 2004. Die Idee ist folgende: Bisherige Auktionsplattformen müssen durch die wahl einer Client-Server Architektur die ihnen entstehenden Kosten über Gebühren auf die Benutzer umlegen. In diesem Projekt verwende ich eine Peer-to-Peer Architektur, um den Auktionsservice zu realisieren. Dass mit einer Peer-to-Peer Technologie mächtige Services kostenlos über das Internet angeboten werden können, zeigen aktuelle Filesharing Programme. Jeder Teilnehmer stellt Ressourcen, wie zum Beispiel Speicherplatz und CPU Zeit, dem Netzwerk zur Verfügung und kann somit die Services des Netzwerk kostenlos nutzen.
Die Umsetzung des Projekt Vorschlags soll durch die Erweiterung des Projekts Tradingcenter um Auktionsfunktionalität realisiert werden.